Zweite Ausfahrt nach Rorschach am Bodensee

Die zweite Ausfahrt 2017 zum Parkour in Rorschach, wurde auf Grund der positiven Eindrücke von der ersten Ausfahrt, kurzfristig geplant. Los ging es vom P&R in Vöhringen um 8:30 Uhr. Früher als geplant erreichten wir dann gegen 10:30 Uhr den Parkplatz direkt am Einstieg zum Parkour. Bei schönstem Sonnenschein und wohligen 20°C haben wir uns auf den ersten Tauchgang vorbereitet. Nachdem Briefing wurde jedem schnell klar, dass es hier eine Menge zu sehen geben wird. Sebastian und Daniel hatten heute noch größeres vor. Sie absolvierten unter Tauchausbilder Manfred die letzten beiden Tauchgänge zum AOWD. An dieser Stelle nochmal „Glückwunsch“ an beide zu ihrer Breventierung zum AOWD.
IMG_4197
Die anderen schlossen sich zu einer 6er Gruppen zusammen und stiegen über die Natursteintreppe ins Wasser. Wir starteten in einer Tiefe von 5 Metern Richtung Osten bis wir die Übungsplattform erreicht haben. Von hier aus ging es dann in südliche Richtung auf ca. 15 Meter Tiefe bis wir den Hai erreicht haben, der dabei war einen Kollegen von uns genüsslich zu verspeisen. Nach kurzer Spielerei mit dem Hai tauchte vor uns das erste kleinere Wrack auf. Nachdem dieses ausgiebig begutachtet wurde, führte uns Norbert zum 2. Wrack die „Tina“ an diesem Spot. Dieses Wrack ist das größte am Parkour in Rorschach. In dieses kann auch getaucht werden und ggf. noch etwas zu Essen in der Küche gefunden werden. Nachdem sich jeder Taucher im Spiegel, der außen angebracht ist, betrachtet hat würde der „Zombiefriedhof“ früher der „Märchenwald“ angesteuert. Von hier aus ging es zurück zum Einstieg.

Bei der Oberflächenpause stärkten sich alle für den 2. Tauchgang an diesem Tag und wir haben beschlossen noch eine weiteres Wrack ausfindig zu machen. Also starten wir den zweiten Tauchgang wie den ersten und steuerten durch Barschschwärme und an einem Champagnerkühler vorbei direkt zur Tina, da sich das 3. Wrack hier befinden muss. Nach langem Suchen konnten wir leider keinen Erfolg verbuchen und so machten wir uns auf den Rückweg.

An der Oberfläche angekommen wurde kurzerhand entschlossen das Debriefing sowie das obligatorische Dekobier in der „Alten Fähre“ Lochau zu genießen. Nachdem auch Rolf und Daniel nach vielen Umwegen die Alte Fähre gefunden haben, konnten wir den Tag bei bestem Wetter und Stimmung ausklingen lassen.

IMG_4203

Ein Kommentar zu “Zweite Ausfahrt nach Rorschach am Bodensee

Schreib einen Kommentar